Probenwochenende am Dümmer

Eine intensive und abwechslungsreiche Zeit verbrachte die AG MuK am zweiten Mai-Wochenende im Jugend- und Freizeitzentrum am Dümmer See. Die gemeinsamen Tage bildeten den Auftakt zum aktuellen Musicalprojekt „P.I.A. – Was kann ich für dich tun?“.
So haben wir uns unter anderem näher mit einigen inhaltlichen und thematischen Fragestellungen unseres Stückes befasst: Wie lebt es sich in einer Welt, in der kein Schritt unbemerkt bleibt, weil jeder sich permanent von einer künstlichen Super-Intelligenz überwachen und kontrollieren lässt? Können sich einzelne der Überwachung entziehen? Und welche Konsequenzen hat das für das Zusammenleben in einer Gesellschaft?
Dabei zeigte sich schnell, dass diese Fragen im Kontext aktueller technischer Entwicklungen hochaktuell sind und uns als Jugendliche und junge Erwachsene mitten in der Realität abholen.

In Kleingruppen wurde zudem an der Fertigstellung des Textbuches gearbeitet, erste musikalische Ideen konkretisiert und hörbar gemacht, und Überlegungen für den Bühnenbau angestellt.
Regisseur Mario Buletta verhalf in einem Grundlagen-Workshop dem Schauspielteam zu überraschenden Erfahrungen, indem er zum Überwinden der eigenen Grenzen ermutigte und so bei dem einen oder der anderen verborgene Seiten zum Vorschein brachte.

Neben der Arbeit in den einzelnen Gewerken kamen aber auch Spiel, Spaß und Gruppenerlebnis nicht zu kurz. Spätestens nachdem wir uns gegenseitig auf Händen durch das Netz der wachsamen Riesenspinne Viola getragen hatten, wurde spürbar: Wir sind in kurzer Zeit zu einem richtig guten Team geworden.

Nach wie vor freuen wir uns immer auch über neue Gesichter. Aktuell werden insbesondere noch Instrumentalisten für unsere Musicalband gesucht. Aber auch in anderen Bereichen ist ein Einstieg noch möglich.
Bei Interesse schreibt uns gerne eine Nachricht unter mail@ag-muk.de

 

Startschuss für unser neues Musicalprojekt
“P.I.A. Was kann ich für Dich tun?”

Endlich ist es soweit, der Startschuss für unser neues Musicalprojekt “P.I.A. Was kann ich für Dich tun?” ist gefallen! Inhaltlich geht es in dem von uns selbst geschriebenen Stück um die Themen Big Data und Künstliche Intelligenz – und natürlich darf bei einem Musical auch eine Portion Herzschmerz nicht fehlen 😉

Damit das Projekt ein voller Erfolg wird brauchen wir Dich! Ob als SchauspielerInn, MusikerIn, MaskenbildnerIn, SängerIn … jeder kann und darf sein individuelles Talent mit einbringen.
Du hast Lust dabei zu sein oder willst uns erstmal unverbindlich kennenlernen? Dann schreib eine Nachricht an Sebastian unter mail@ag-muk.de, und wir versorgen Dich mit allen Infos.

P.I.A. wird gefördert durch:

Adda-Heywinkel-Stiftung

Aktuelles